Kochhaus

einfach selber kochen

Süß-saures Schweinefilet  mit Chop Suey

Süß-saures Schweinefilet mit Chop Suey

Dieses Rezept ist nicht mehr im Kochhaus erhältlich

Dieses Rezept hat das Kochhaus bereits verlassen und kann zur Zeit nicht mehr gekauft werden. Möglicherweise kommt das Rezept jedoch in Zukunft wieder zurück ins Kochhaus.

Schauen Sie doch einfach bei unseren aktuellen Rezepten vorbei, sicher ist hier auch etwas für Sie dabei!

Aktuelle Rezepte

Ist es wirklich ein chinesisches Gericht? Um die Herkunft des Chop Suey ranken sich verschiedene Legenden.

Aus China oder doch aus Amerika? Die Herkunft des Chop Suey ist nicht ganz geklärt. Hat es ein chinesischer Koch in Amerika erfunden oder stammt es doch aus der chinesischen Kultur — darüber streiten sich die Gelehrten. Worin sich jedoch alle einig sind, ist die freie Übersetzung von Chop Suey: Es handelt sich um verschiedenes, geschnittenes Gemüse. Typischerweise werden Keimlinge, Sprossen und Pilze verarbeitet. In unserer Variation wird zu dem Chop Suey feines, süß-saures Schweinefilet gereicht.

Sie erhalten die folgenden Zutaten:

  • Schweinefilets Schweinefilets
  • Limette Limette
  • braune Champignons braune Champignons
  • Zuckerschoten Zuckerschoten
  • Peperoni Peperoni
  • Frühlingszwiebel Frühlingszwiebel
  • Basmatireis Basmatireis
  • Hoisin-Soße Hoisin-Soße
  • Honig Honig
  • Sojasoße Sojasoße

Aus Ihrem Vorrat:

Pflanzenöl, Salz

Allergene:

Gluten, Sesamsamen und Soja.

Nährwerte pro 100g:

Brennwert: 156 kcal/ 653,8 kJ, Fett: 2,6 g, davon gesättigte Fettsäuren: 0,9 g, Kohlenhydrate: 21,9 g, davon Zucker: 5,1 g, Eiweiß: 11,5 g, Salz: 0,86 g.

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 561,6 kcal/ 2352,2 kJ, Fett: 9,4 g, davon gesättigte Fettsäuren: 3,3 g, Kohlenhydrate: 78,9 g, davon Zucker: 18,3 g, Eiweiß: 41,2 g, Salz: 3,08 g.

Empfohlener Wein:

Spätburgunder Weissherbst, Schmidt
Martin Schmidt, Baden
Orange, Kirsche, Kräuter

Wir wünschen guten Appetit!

* Rezeptkauf ab 2 Personen möglich.