Kochhaus

einfach selber kochen

Udonnudeln mit frischem Teriyakigemüse, Koriander und Erdnüssen

Dieses Rezept ist nicht mehr im Kochhaus erhältlich

Dieses Rezept hat das Kochhaus bereits verlassen und kann zur Zeit nicht mehr gekauft werden. Möglicherweise kommt das Rezept jedoch in Zukunft wieder zurück ins Kochhaus.

Schauen Sie doch einfach bei unseren aktuellen Rezepten vorbei, sicher ist hier auch etwas für Sie dabei!

Aktuelle Rezepte

Traditionszutat in kreativer Begleitung: Die japanische Udonnudel bezaubert mit ihrer zarten Art und wird von feinem Gemüse in würziger Sojasoße geleitet.

Die zarten Udonnudeln versprechen ein perfektes Nudelgericht auf Japanisch — mit knackigem Biss und viel Kochtradition. Die Udonnudel wurde vermutlich vor bereits 2.000 Jahren in japanischen Tempeln genossen. Dass sie heute noch so beliebt ist, hat gute Gründe: Lediglich aus Weizenmehl, Wasser und Salz bestehend, ist sie frei von unnötigen Zusätzen und vielseitig einsetzbar. In unserer Variante setzt besonders der Pak Choi, ein Verwandter des Chinakohls, seinen senfartigen, leicht nussigen Akzent. So leicht und frisch kommt man selten nach Japan. 

Sie erhalten die folgenden Zutaten:

  • Udonnudeln Udonnudeln
  • Mini Pak Choi Mini Pak Choi
  • Karotten Karotten
  • Speisezwiebel Speisezwiebel
  • Peperoni Peperoni
  • Koriander Koriander
  • Erdnüsse Erdnüsse
  • Sojasoße Sojasoße
  • Honig Honig

Aus Ihrem Vorrat:

Pflanzenöl, Salz

Allergene:

Erdnüsse, Gluten und Soja.

Empfohlener Wein:

Cuvée Weiße Reben
Weingut Ludi Neiss, Pfalz
trocken, dezent, elegant

Wir wünschen guten Appetit!

* Rezeptkauf ab 2 Personen möglich.